News & Facts – Hinweise für Interessierte

DNS- Messmethode -Estrichmessung zur Belegereife

DNS-Methode (elektronisch + zerstörungsfrei) (mögl. Messfehler bis zu 0,2%) Im gleichen Zeitraum einer CM-Messung (mögl. Messfehler bis zu 0,8%) können 100 Messungen „zerstörungsfrei“ an den unterschiedlichsten Stellen der Estrichfläche mit dem G-812/2 Messgerät durchgeführt werden. Mittels hinterlegter Härtungs-/Trocknungs-Verlaufs-Kurven (Baustoffmischung) im Gerät werden exakt verifizierbare DNS-% ermittelt.

Die DNS-Methode entspricht  nach diversen Prüfberichten „dem Stand er aktuellen Technik“.

Der CM-Messungen können gem. eigener Bedienungsanleitung der Geräte -  nicht mit Trocknungs-Prüf-Ergebnissen verglichen werden ,  da die Messmethode eine Baustoff, und damit Feuchte (Wasser-Dampf-)-zerstörende Messmethode ist.

Die DARR-Methode (Wägemethode) ist erst dann genau, wenn der Estrich „trocken“ ist.  Die Estrich muss erst  hydratisiert (ausgehärtet) sein, bevor sich eine prüfbare „Ausgleichs-Feuchte-Menge“ eingestellt hat.

Die DNS Methode ist  letztendlich auch wirtschaftlicher, da die Messkosten gegenüber der DARR und CM-Methode deutlich geringer sind und die notwendigen Folgekosten der Wiederherstellung der geöffneten Probestellen entfallen.

 

DARR - Verfahren (Gravimetrische - Methode)
CM - Verfahren     (Calziumcarbid - Methode)

DNS - Verfahren   (kapazitive – Methode –HF)

Niederlassung Ost:

Lindenallee 7 
24401 Böel / Angeln
04641 - 93254

24 Stunden Notdienst

Notrufnummer:
0162 - 109 1291

Niederlassung West:

Ostermarsch 98
25856  Hattstedtermarsch
04846 - 6014417